BRUNSBÜTTELER COVESTRO STANDORT GEWINNT RESPONSIBLE CARE-PREIS DES VCI NORD

AZUBI-TEAM SENKT TRINKWASSERVERBRAUCH DURCH OPTIMIERUNG DES DAMPFERZEUGERS


Übergabe des Responsible Care-Preises 2018 an den Brunsbütteler Standort der Covestro Deutschland AG.

Hamburg, 21. August 2018 – Der Brunsbütteler Standort der Covestro Deutschland AG hat den Responsible Care-Preis 2018 des Verbands der Chemischen Industrie Landesverband Nord (VCI Nord) gewonnen. Drei Auszubildende des Unternehmens überzeugten mit ihrem Konzept zur Optimierung des betriebseigenen Dampferzeugers. Durch eine von ihnen entwickelte technische Umrüstung kann Covestro jetzt jährlich nicht nur seinen CO2-Ausstoß um sechs Tonnen reduzieren, sondern spart auch 600.000 Liter Trinkwasser ein. Das ist mehr Trinkwasser als drei 4-Personen-Haushalte jährlich verbrauchen.

Der Dampferzeuger ist eine zentrale Anlage im Ausbildungsgebäude des Brunsbütteler Covestro Standorts. Dank der von den Auszubildenden vorgeschlagenen technischen Umrüstung werden bei seinem Einsatz nun deutlich weniger Ressourcen ver-braucht, denn künftig wird bereits genutztes Wasser über ein spezielles Modul wiederaufbereitet und erneut verwendet. In der Folge sinkt der Bedarf an neuem Trinkwasser. Außerdem wird die Restwärme genutzt, die in dem Dampferzeuger entsteht, wenn der gasförmige Dampf flüssig wird. Das Ergebnis: Geringerer Energieverbrauch und weniger CO2-Emissionen.

Ausbilder Michael Schulze ist stolz auf die Leistung seines Azubi-Teams: „Diese Auszubildenden haben verstanden, wie Nachhaltigkeitsaspekte systematisch in den Produktionsprozess eingebracht werden. Sie gehen nach ihrer Ausbildung hoch motiviert in unsere Anlagen.“

Die Jury um Dr. Andreas H. Meier (bis gestern VCI Nord Vorstandsvorsitzender und Vorsitzender der Geschäftsführung der SOLVAY GmbH), Dirk Jepsen (Geschäftsführer des Ökopol-Instituts für Ökologie und Politik) und Gerald Proß (Sekretär der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Landesbezirk Nord) lobte das Projekt: „Nicht nur die enormen Ressourceneinsparungen, sondern auch das Engagement und die systematische Vorgehensweise der Azubis bei der Konzeptentwicklung haben uns beeindruckt.“

 

Download Foto der Preisverleihung (Bildquelle: Lars Kaletta/VCI Nord)

Download Foto der Azubis vor dem Dampferzeuger (Bildquelle: Covestro Deutschland AG)

Bildunterschrift: v.l. Tim Schmidt, Sven Rehberg und Alexander Schmidt vor dem alten Dampferzeuger.


Über Responsible Care:
Die weltweite Responsible Care Initiative ist in Deutschland Teil der Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ und steht für den Willen der chemischen Industrie, ihre Leistungen zum Schutz der Gesundheit und der Umwelt zu optimieren und zwar freiwillig und über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Unternehmen mit besonderen Projekten können sich im Rahmen der Initiative einmal jährlich um den Responsible Care-Preis des VCI Nord bewerben.

Über den VCI Nord:
Der VCI Nord ist ein Landesverband des Verbandes der Chemischen Industrie. Er vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von 280 Mitgliedsunternehmen in Hamburg, Niedersachsen, SchleswigHolstein und Bremen. Weitere Kernaufgaben des Verbandes sind die Fortbildung von Lehrkräften, die Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts sowie die Förderung von Kontakten zwischen Hochschulen und Wirtschaft.

Über die Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigte per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).


Kontakt:

 

Alexander Warstat

Pressesprecher

Verband der Chemischen Industrie e. V.
Landesverband Nord

Sankt-Florian-Weg 1, 30880 Laatzen

Tel:. +49 (0) 511 984 90 39
Mobil: +49 (0) 172 457 46 77

Fax: +49 (0) 511 83 35 74

warstat@lv-nord.vci.de
www.vci-nord.de 

 Zur Übersicht