VCI Nord zeichnet "Das ist Chemie!"-Preisträger aus

-

Trotz Corona fand auch in diesem Jahr der Experimentalwettbewerb "Das ist Chemie!" statt. Die Sieger erhielten ihre Preise dieses Mal per Post.

„Tolle Knolle - Die Chemie der Kartoffel" - so lautete das diesjährige Thema des Wettbewerbs. In ganz Niedersachsen nahmen trotz geschlossener Schulen und erschwerter Bedingungen rund 1300 chemiebegeisterte Schülerinnen und Schüler von 60 Schulen teil und verwandelten die heimischen Küchen kurzzeitig in Labore – das waren rund 10 Prozent mehr als in der letzten Wettbewerbsrunde. Sie beschäftigten sich mit Fragen wie: „Warum verändern sich Kartoffeln beim Kochen?“ und „Was steckt eigentlich alles in der Knolle?“.

Die 50 erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer lädt der VCI Nord normalerweise zu einer Preisverleihung ein. In diesem Jahr sollte diese im phaeno Wolfsburg stattfinden, musste aber aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden. Die Kinder bekamen ihre Preise nun per Post zugeschickt: eine Urkunde sowie für die 250 Besten einen Buchgutschein und einen Löffelspatel. Die 50 Landessiegerinnen und -sieger erhielten vom VCI Nord außerdem das Buch „Komisch, alles chemisch!“ und einen Gutschein für einen Besuch im phaeno mit einer Begleitperson.

Aber nicht nur die Schülerinnen und Schüler wurden ausgezeichnet, sondern auch die erfolgreichsten Schulen. Die Schulpreise in Höhe von je 250 Euro gingen an das Gymnasium Haren, die Realschule Aurich sowie die Hoffmann-von-Fallersleben-Schule in Braunschweig.

„Es freut uns sehr, dass ,Das ist Chemie!‘ trotz der besonderen Situation in diesem Jahr stattfinden konnte und so viele Kinder mitgemacht haben", so Wilgard Piayda, Bildungsreferentin beim VCI Nord. „Sie haben Corona und den schwierigen Umständen getrotzt. Dafür verdienen sie, ihre Lehrkräfte und ihre Eltern, die sie dabei unterstützt haben, unsere ganz besondere Anerkennung. Wir freuen uns schon auf die nächste Runde und hoffen, dass wir die Preise im nächsten Jahr wieder persönlich überreichen können.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

MINT-Frühjahrsreport 2020

Chemieexperimente für die Grundschule

Bildung