Pauschalurteile über Kunststoff vermeiden

Kunststoffe in Rohform. Aus Granulaten werden Produkte mit einem großen Anwendungsspektrum hergestellt.

-

Kunststoffe sorgen für Hygiene und längere Haltbarkeit bei Lebensmitteln, liefern Lösungen für klimaschonende Technologien und sind häufig der energie- und ressourceneffizienteste Rohstoff. Gleichzeitig stehen sie als Symbol der Wegwerfgesellschaft in der Kritik.

Klar ist: Kunststoffe haben nach Gebrauch nichts in der Umwelt verloren. Dennoch gilt Kunststoff als der Werkstoff des 21. Jahrhunderts. Die daraus entstehenden Produkte helfen natürliche Ressourcen zu schonen, die Ernährung und die Trinkwasserversorgung einer wachsenden Weltbevölkerung sicherzustellen, weniger Energie aufzuwenden und die medizinische Versorgung zu verbessern.

Deshalb ist das Ziel eine saubere Umwelt, aber ohne Pauschalurteile über den wertvollen Werkstoff Kunststoff. Dafür setzt sich der Verband der Chemischen Industrie mit seiner aktuellen Social Media-Aktion #KunststoffKanns ein.

Auf der Landingpage www.vci.de/kunststoffkanns finden Sie Argumente und Informationen rund um das Themengebiet Plastik und was die Chemieindustrie zum Schutz der Umwelt vor Kunststoffabfällen unternimmt.

Nachhaltigkeit