#LebeFarbe – VdL-Kampagne für ein bunteres Leben

-

Genug mit den vielen weißen Wohnungswänden, findet der VdL und macht Mut zu mehr Farbe.

Mit der aktuell laufenden Social Media-Kampagne #LebeFarbe will der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) das deutsche Einheitsweiß zurückdrängen. Der Anstoß kam aus der Fachgruppe Bautenfarben, die 2018 mit einer großen Studie herausgefunden hatte, warum in einem boomenden Baugewerbe der eigene Markt für Farben und Lacke stagniert: Veränderte Renovierungszyklen sind eine Ursache, eine andere ist die mangelnde Bereitschaft, mit Farben in der Wohnung und speziell mit Innenfarben kreativ umzugehen. Das bestätigte eine Meinungsumfrage des VdL: In deutschen Wohnungen herrscht meist noch immer Weiß in fast allen Zimmern. Dazu dominieren Glas, Beton und Stahl den öffentlichen Raum. Gründe gibt es viele: Weiß gilt als praktisch, universal, sauber und kontrollierbar. Ein Einerlei, das sich meist von den europäischen Nachbarn unterscheidet, die vor allem im Süden und Westen Farbe öfter in ihr Leben lassen und kreativ wagemutiger sind.

Deshalb hat der VdL diesen Herbst die Kampagne #LebeFarbe gestartet. Zentrum der Kampagne ist die Website https://www.lebe-farbe.de. Hier bündelt die Familie des kleinen charmanten Pauls – Vater, Mutter, Schwester, Oma und Anstreicher Ingo – die großen Farbfamilien. Und es gibt viele hilfreiche Infos und Facts: Für was stehen Farben? Was bedeuten sie, wie wirken sie, wie werden sie gemacht? Wie streicht man am besten? Und mit welchen Augmented Reality-Apps kann man eine Wand in eine andere Farbe eintauchen, ohne dafür einen Pinsel zu bemühen? Vorbeischauen lohnt sich!