Grundschullehrkräfte bilden sich fort

Fortbildung für Grundschullehrkräfte beim VCI Nord

Schüler mit Experimenten begeistern - So geht's

-

Kinder für Naturwissenschaften begeistern - 20 Lehrkräfte lernten mit neuem Konzept, wie das geht.

Wie kann man einen Luftballon aufpusten, ohne ihn mit den Lippen zu berühren? Geht nicht? Geht doch! Man braucht nur eine leere PET-Flasche und eine Schüssel mit heißem Wasser. Und ein bisschen Ahnung von Chemie, Physik & Co.

Um dieses und viele weitere Experimente mit Aha-Effekt ging es in der Fortbildung "Chemische Experimente für die Grundschule", die heute beim VCI Nord in Laatzen stattfand. Carina Hesse von 3-up erläuterte den 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie sie das vorhandene Interesse der Kinder an Naturphänomenen nutzen und erste naturwissenschaftliche Erkenntnisse und Kompetenzen fördern können.

Los ging es mit einem Einführungsvortrag, bei dem die Frage im Mittelpunkt stand: Wie lernen Kinder und warum sollte man naturwissenschaftliche Themen unbedingt schon in der Grundschule behandeln?

Danach standen rund 40 Experimente zu den Themen "Luft", "Feuer" und "Wasser" auf dem Programm. Das Besondere: Statt detaillierter Versuchsanleitungen fanden die Lehrkräfte nur eine kurze Problemstellung sowie einige Materialien an den Stationen. Nun galt es, die Lösung selbst herauszufinden. Neugier, Lust am Ausprobieren und Problemlösungskompetenz waren gefragt. Aber auch Teamgeist zahlte sich aus, denn manche Fragen löst man gemeinsam besser. Erkenntnisse, die man 1:1 auf den Unterricht übertragen kann, wie die anschließende Besprechung zur Fachdidaktik ergab.

Am Ende der Fortbildung durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils eine Experimentierkiste mit den wichtigsten Materialien für ihre Schule mitnehmen. So können sie die Versuche direkt und ohne viel Aufwand im Unterricht einsetzen.

Wegen der großen Nachfrage findet die Fortbildung im kommenden Jahr erneut statt: Am 19. Februar und am 10. November. Interessenten können sich melden unter: pomplun@chemienord.de.

Übrigens: Um den oben erwähnten Luftballon aufzupusten, muss man ihn über den Flaschenhals stülpen und die Flasche in die Schüssel mit heißem Wasser halten. Die Luft in der Flasche erwärmt sich, dehnt sich aus und bläst so den Luftballon auf.

Bildung