Chemie-Fortbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Chemie fachfremd unterrichten – für die meisten Lehrkräfte eine echte Herausforderung. Besonders häufig betroffen sind Pädagogen ohne Chemie-Fakultas an Gesamtschulen, wo es in Jahrgang 5-8 das Fach „Naturwissenschaften“ gibt. Um sie konkret zu unterstützen, veranstaltete der VCI Nord am 13. und 14. September im IGELab in Hannover erstmals eine Fortbildung speziell für diese Zielgruppe. Fachmoderator Dr. Andreas Fischer beschäftigte sich zunächst mit allgemeinen Sicherheitsfragen und dem Umgang mit Gefährdungsbeurteilungen. Danach stand das Experimentieren im Mittelpunkt: Angefangen bei den Basics – wie dem Umgang mit Bunsenbrenner, Gasdruckflasche & Co. – arbeiteten sich die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung von Fachmoderatorin Ute Assmann und IGELab-Leiter Torsten Klein nach und nach durch die Experimente des neuen Kerncurriculums Naturwissenschaften für die Gesamtschulen. Am Ende hatten die Lehrkräfte einen Überblick über die relevanten Themen und Experimente und fühlten sich sicherer bei der Durchführung der Experimente.

Bildung