25 Jahre Responsible Care -
Unser bestes Projekt

 

VCI Nord zeichnet zwei Unternehmen mit Responsible Care Preis aus:

Total Bitumen überzeugt mit Transportsicherheit  -
Worlée-Chemie mit Ausrichtung des Geschäftsmodells

Der Verband der Chemischen Industrie, Landesverband Nord (VCI Nord), hat die Total Bitumen Deutschland GmbH und die Worlée-Chemie GmbH mit dem Responsible Care Preis ausgezeichnet.

Die Worlée-Chemie GmbH in Lauenburg überzeugte die Jury mit der konsequenten Ausrichtung ihres Geschäftsmodells auf natürlich nachwachsende Rohstoffe. Dank des Einsatzes ökologischer Alternativen in der Produktion seiner Bindemittel und Additive für die Farben- und Lackindustrie, konnte der Familienbetrieb den Lösungsmittelverbrauch in den vergangenen Jahren bereits um über ein Drittel reduzieren.


Die Total Bitumen GmbH aus Brunsbüttel bewarb sich zum diesjährigen Wettbewerb mit dem Thema „25 Jahre Responsible Care – Unser bestes Projekt“ mit dem Tanksattelauflieger „Safety Truck“. Dabei handelt es sich um einen Auflieger für Bitumentransporte, der dank innovativer Sicherheitsmaßnahmen, wie etwa einer ferngesteuerten Bedienung, Risiken bei der Entladung des heißen Bindemittels minimiert. Über insgesamt drei Jahre hat das Unternehmen die Idee entwickelt, den Bau begleitet und das Konzept erweitert. Inzwischen ist bei jedem Bitumentransport einer der mittlerweile elf Tanksattelauflieger im Einsatz.


Die Responsible Care Initiative feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag. Die weltweite Initiative ist Teil der Chemie³ - Nachhaltigkeitsinitiative und steht für den Willen der chemischen Industrie, ihre Leistungen zum Schutz der Gesundheit und der Umwelt zu optimieren und zwar freiwillig und über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Unternehmen mit besonderen Projekten im Rahmen der Initiative können sich einmal jährlich um den Responsible Care Preis des VCI Nord bewerben.

Die Jury des Verbandes, die über die Preisvergabe entschied, setzte sich zusammen aus Renate Polster, Vorstandsmitglied des VCI Nord und Geschäftsführerin der Hobum Oleochemicals GmbH in Hamburg, Professor Dr. Markus Große Ophoff, Leiter des Zentrums für Umweltkommunikation, Deutsche Bun-desstiftung Umwelt in Osnabrück und Gerald Proß, Landesbezirkssekretär der IG BCE Nord.


Hier kommen Sie zu den Pressemitteilungen